Fehlpass Podcast #99 (Ungekrönt, aber nicht gescheitert.)

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 02:39:30 Größe: 70MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!

+++ Aufnahmedatum: 12.05.2016 +++
Nach über 5 Monaten Pause sprechen wir – vor dem letzten Spieltag und dem Pokalfinale gegen den BVB – über die Rückrunde des FC Bayern, Dinge, die uns im Stadion und in der Fußballkultur allgemein unfassbar auf die Nerven gehen (Rassismus, Sexismus, Gewalt), die zurückliegende Saison, die die letzte mit Guardiola war. Dazu reden wir auch unter anderem über Ancelotti, den kommenden Bayern-Trainer, die Transfers Hummels und Sanches und die Auswirkungen auf den Kader.

Weitere Themen: Der Rest der Liga in der Rückrunde / Rasenballsport Leipzig in Liga eins, evtl. mit einer erneuten Diskussion über 50+1 bzw Team Marktwert & Buchempfehlung: Tobias Escher – Vom Libero zur Doppelsechs / Gewinnspiel / DFB-Pokalfinale und vieles mehr, was ihr (bald) an den Kapitelmarken dieser Folge ablesen könnt.

Mit dabei diesmal: Martin B., (Twitter: @naptoFCB, Frank Helmschrott (Twitter: @helmi, sowie Kai Lorentz (Twitter: @probek) und Yalcin Imre (Twitter: @fehlpass)

Shownotes:

Gewinnspiel

Wir verlosen 4x “Vom Libero zur Doppelsechs” von Tobias Escher. Bis zum 29. Mai 2016 um 23:59 Uhr schreibt ihr entweder einen Kommentar unter diesen Beitrag, Retweetet diesen Tweet von uns bei Twitter oder verseht die Facebookseite von uns mit einem LIKE – einfach, oder? Für jede dieser Aktionen bekommt ihr ein Los.

Es steht euch natürlich frei, alle obigen Lose auf einmal in Anspruch zu nehmen. Also mit Retweet(1), Like(1), Kommentar(1) kann jeder bis zu drei Lose sammeln. Alle Lose kommen auf einen (digitalen) Stapel und daraus ziehe ich via random.org den Gewinner.

Viel Glück allen Teilnehmern!

Teilnahmebedingungen

Wir sind gespannt auf eure Meinungen.
Schreibt uns, hier auf der Fehlpass-Webseite, bei Facebook oder auf Twitter!

Unterstützt diesen Podcast mit einer Spende!

Kat(h)arsis – Der Versuch einer Erklärung, warum ich meine Mitgliedschaft beim FC Bayern beende

Update: Mein Interview im Deutschlandfunk vom 10.01.2016 ist hier nachzuhören.

Vorab: Viele Grüße an meine Twitter-Timeline und entschuldigt meine Überschrift. Ich folge anscheinend schon viel zu lange @dagobert95…/o\

Anmerkung
Folgenden Text habe ich am 05.01.2016 auf meiner Facebookseite für den Fehlpass-Podcast veröffentlicht.

Originaltext

Artikel in der Süddeutschen Zeitung: http://www.sueddeutsche.de/sport/fc-bayern-mein-verein-mein-vorbild-1.2805634

Gestern habe ich mich mit Benedikt Warmbrunn von der Süddeutsche Zeitung unterhalten. Von unserem fast 25-minütigen Gespräch schafften es nur wenige Zeilen in den Artikel, aber eine Botschaft kommt unmissverständlich rüber: Ich werde ab Sommer kein Vereinsmitglied des FCBayern mehr sein.

Die Diskrepanz zwischen der Vergangenheit des Vereins (Stichwort: jüdische Vergangenheit/Präsident Landauer) und dem Verhalten und den Aussagen in den letzten Jahren – vor allem von den Vereinsverantwortlichen – sind für mich nicht mehr zu ertragen. Die Entscheidung für ein erneutes Wintertrainingslager in Katar, obwohl letztes Jahr die Kritik daran deutlich vernehmbar war, verbunden mit der Tatsache, dass sich z.B. an der Lage der vielen Gastarbeiter dort nahezu nichts geändert hat (siehe dazu z.B. die letzten Reports von Amnesty International), verbunden mit den Erklärungsversuchen des Vereins, brachten für mich das Fass zum Überlaufen.

Anstatt einer offenen Diskussion über die eigenen Werte und wie man sie aktiv in dieser Welt vertreten kann, folgte (kalkuliertes) Schweigen. Das ist mir und meinem Anspruch an meinen Verein zuwenig. YMMV (“Your mileage may vary.” ÜBersetzt: Du/Ihr seht das vielleicht anders.)

Meine Entfremdung vom FC Bayern hat nicht plötzlich und über Nacht stattgefunden, sondern ist ein Produkt aus vielen Erlebnissen in und um die Spiele in der Arena, Gesprächen mit aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern, vielen Journalisten, dem Besuch der außerordentlichen Mitgliederversammlung 2014 und vor allem den Handlungen und Aussagen des Vereins in Form von Interviews und Pressemitteilungen zu vielen Themen, darunter auch Menschenrechte und die eigenen (Geschäfts)Beziehungen u.a. mit Katar.

Wie es letztes Jahr bereits Herr @agitpopblog auf Twitter und in seinem offenen Brief an den FCBayern geschrieben hat (siehe http://www.zeit.de/sport/2015-01/fcbayern-menschenrechte-saudi-arabien-katar) bin ich der Meinung, dass die erneuten Begründungen von Herrn Rummenigge und Co. einer Beleidigung für alle, denen das Thema Menschenrechte wichtig ist, nahe kommt.

Ich halte die Möglichkeit als Mitglied im Verein etwas an diesem Verhalten – dass dieses Sportunternehmen seit Jahren an den Tag legt – zu ändern, und ich meine nachhaltig zu ändern für ein Feigenblatt. Sie wirkt auf mich wie ein Überbleibsel aus Vor-AG-Zeiten. Aber auch als eine willkommene Ausrede für all diejenigen, die selbst nichts an ihrem Verhalten ändern werden und diese “Möglichkeiten” als Ausrede benutzen um selbst im Verein zu verbleiben und Futter für die eigene kognitive Dissonanz brauchen. “Andere werden sich schon dafür einsetzen.” “Hauptsache keine Arbeit damit und weiterhin Tickets.”

So eine Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins grenzt für mich schon an eine Kirmesveranstaltung. Da wird z.B. verurteilten Straftätern gehuldigt mit stehenden Ovationen. Der Teil mit den Wortmeldungen verkommt größtenteils zur Folklore. Der überwiegende Anteil der Meldungen schwankt zwischen: “Weiter so!” und “Wie toll der FCBayern ist” – vielleicht noch unterbrochen durch ein “Ich bräuchte noch eine Karte für das Spiel gegen XYZ, weil….” Ja, ich übertreibe und ja, es war schon mal ganz anders und ernst, aber solange der FC Bayern so erfolgreich sein wird, wird meiner Überzeugung nach nichts Nennenswertes oder wichtiges daraus entstehen. Zu groß ist sind die Bestrebungen des Vereins zu einer globalen Sportmarke zu werden, die Reichweite zu erhöhen und neue Märkte zu erschließen.

Dass dazu strategische Partnerschaften zu anderen wichtigen “Playern” sinnvoll und nützlich sind, ist mir bewusst. Ich will aber nicht (mehr) als Vereinsmitglied von der Führung vertreten werden, die bei diesen Partnerschaften immer wieder und wieder die Abwägung vollzieht und sich dann doch für das Geld (oder eben anderes gerade nützliches) entscheidet.

Diejenigen, die von mir jetzt totale Konsequenz oder ähnliches fordern, weil sie mich und meinen Schritt “ansonsten nicht ernst nehmen” könnten, möchte ich – aus einem Austausch mit Alex Feuerherdt (Twitter: @LizasWelt) über das Thema inspiriert – unhöflicherweise die Gegenfrage stellen, ob sie für sich alle Widersprüche und Ungereimtheiten in ihrem eigenen Leben beseitigt haben und frei von (moralischen) Grauzonen sind?

Ein Handeln nach eigenen Grundsätzen in dieser Welt ist gar nicht möglich heißt es oft. Damit haben viele ihren Frieden gemacht und sich irgendwie damit abgefunden. Ich kann nur für mich sprechen und sagen, dass ich dieses Appeasement mir selbst gegenüber nicht mehr haben möchte und in vielen Bereichen meines Lebens Dinge angehen und ändern werde.

Der Profifußball und der FC Bayern fällt in einen dieser Bereiche und ich stehe damit noch am Anfang, aber ich bin gespannt auf die Auswirkungen und meine Sichtweise in der Zukunft.

Yalcin Imre
twitter: @fehlpass
web: http://fehlpass.com
e-mail: yalcin -ät- fehlpass.com

Fehlpass Podcast #98 (Er verlängert. Oder nicht.)

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 02:33:11 Größe: 105MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!


98. Folge – Nach über 3 Monaten Pause (ging leider wirklich nicht anders) sprechen wir fast nur über die bisherige Vorrunde des FC Bayern. Sorry, not sorry :) Themen diesmal: Coman / Costa / Reschke & Sammer / Neue Führungsriege – Dreesen, Jung, Wacker, Sammer / Robben / Internationalisierung / Immer mehr Geld im Markt / Javi Martinez / Holger Badstuber / Rode vs Kimmich / Missing Bastian Schweinsteiger? / Guardiola Nachfolge / Hörerfragen und vieles mehr.

Viel Spaß!

Mit dabei diesmal: Fatih Demireli, SPOX/Perform (Twitter: @DemireliDE, Web: Spox.de), Frank Helmschrott (Twitter: @helmi, sowie Kai Lorentz (Twitter: @probek) und Yalcin Imre (Twitter: @fehlpass) (

Die vollständigen Shownotes zu dieser Folge gibt es auf der Fehlpass-Webseite.

Wir sind gespannt auf eure Meinungen.
Schreibt uns, hier auf der Fehlpass-Webseite, bei Facebook oder auf Twitter!

Unterstützt diesen Podcast mit einer Spende!

Shownotes:

Fehlpass Spezial: CL 15/16 – 1. Spieltag – Olympiakos Piräus (A)

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 00:21:59 Größe: 10MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!

Kleine Zusammenfassung der Eindrücke aus Athen und der Erlebnisse im Bayern-Fanblock beim Auswärtsspiel in Piräus.

Mit

Fehlpass Spezial: #fehlpassCL – Livekommentar zur Auslosung der Champions-League 2015/16 Gruppenphase

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 01:12:57 Größe: 33MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!

Der Livekommentar zur Auslosung der Gruppenphase der Champions League 2015/2016.

Mit

Fehlpass Podcast #97 (Die Bundesliga ist tot!)

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 02:09:33 Größe: 63MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!

+++ Aufnahmedatum: 16.08.2015 +++
Aufgrund einer Krankheit habe ich es erst heute -am 25.08.2015- geschafft, diese Aufnahme online zu stellen. Ich hoffe ihr habt trotzdem viel Spaß beim zuhören!
Übrigens: Heute ist tatsächlich der 6. Geburtstag dieses Podcasts! YAY! Hooray to us!

97. Folge. Endlich ist die fussballfreie Zeit zuende! Und damit ist auch die podcastfreie Zeit vorbei, vor allem wenn ihr diesen Podcast hört. Haha! Pünktlich zum 5:0 des FC Bayern und dem 4:0 des BVB am 1. Spieltag der Bundesligasaison 15/16 sprechen wir ausführlich über die Sommerpause und die Transfers bei beiden Teams. Natürlich sprechen wir auch über den Abschied von Bastian Schweinsteiger. Aber wir heißen auch die Neuzugänge willkommen, insbesondere Douglas Costa und Arturo Vidal (Okay, Vidal heiße nur ich alleine willkommen, aber ok. Ich kann ja nicht alle dazu zwingen).

Ansonsten werfen wir einen Blick in die Bundesligaglaskugel und schauen auch sonst nur verächtlich auf den Rest der Bundesliga. Dabei beantworten wir auch einige Hörerfragen. Viel Spaß!

Mit Stefan Vogel (Twitter: @surfin_bird, Blog: Luschenelf.de), Martin (Twitter: @NaptoFCB, Blog: https://napto.wordpress.com) und Kai Lorentz (Twitter: @probek)

Die vollständigen Shownotes zu dieser Folge gibt es auf der Fehlpass-Webseite.

Wir sind gespannt auf eure Meinungen.
Schreibt uns, hier auf der Fehlpass-Webseite, bei Facebook oder auf Twitter!

Unterstützt diesen Podcast mit einer Spende!

Shownotes:

Fehlpass Podcast #96 (Van Bommelichkeit)

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 02:09:43 Größe: 63MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!

Aufnahmedatum: 24.05.2015

96. Folge. Die Saison 2014/15 ist zu Ende und der FC Bayern ist zum 25sten mal Deutscher Meister. “Nur Meister”, sagen einige Bayernfans. Mit Désirée Wolff (@toesiroe), Martin (@NaptoFCB) und Kai Lorentz (@probek) spreche ich über die vergangene Saison, ihre Überraschungen und ihre Enttäuschungen. Natürlich sprechen wir auch über Pep Guardiola und (s)eine Zukunft beim FC Bayern. Dann sprechen wir natürlich auch über die Rettung des VfB Stuttgart und den Abstieg allgemein.

Aufnahmedatum: 24.05.2015

Wir sind gespannt auf eure Meinungen.
Schreibt uns, hier auf der Fehlpass-Webseite, bei Facebook oder auf Twitter!

Unterstützt diesen Podcast mit einer Spende!

Shownotes:

Fehlpass Podcast #95 (Queer in Riad)

Download als MP3 (Rechte Maustaste drücken und “Speichern unter…” wählen)
Fehlpass-Podcast jetzt kostenlos als mp3 downloaden!(Dauer: 01:50:10 Größe: 86MB)
Fehlpass-Podcast jetzt downloaden bei iTunes!

Aufnahmedatum: 22.01.2015

95. Folge. Nach extra-langen 8 Monaten Sommerpause (Ja, das stimmt!), sind wir wieder da. Diesmal haben wir mit Mario Weiße, dem Gründer und Vorsitzenden des 1. schwul/lesbischen Fanclubs Queerpass Bayern. Wir sprechen mit Mario über die Entstehung des Fanclubs, die Reaktionen von Vereins- und Fanseite und die Erlebnisse in den Fußballstadien dieses Landes.

Dann sprechen wir auch über das Trainingslager und das Testspiel des FC Bayern in Katar und Saudi-Arabien. (Anbei eine stattliche Linksammlung von @Stadtneurotikr über die kritischen Kommentare zur Reise. Wie wir dazu stehen, sollte nach diesem Podcast klar sein. Aber wie ist denn eure Meinung darüber?

Und am Ende sprechen wir noch über die Zu- und Abgänge beim FC Bayern in der Winterpause. Es geht um Xherdan Shaqiri, Pierre-Emile Höjbjerg, Ylli Sallahi und Joshua Kimmich.

Mit dabei: Mario Weiße (@Queerpass), Martin (@NaptoFCB), Kai Lorentz (@probek) und Yalcin Imre (@fehlpass).

Wir sind gespannt auf eure Meinungen.
Schreibt uns, hier auf der Fehlpass-Webseite, bei Facebook oder auf Twitter!

Unterstützt diesen Podcast mit einer Spende!

Shownotes:

5 Jahre Fehlpass Podcast!

EDIT: Leider war der Flug nicht lange genug, oder ich wurde zu schwafelig… Jedenfalls bin ich mit der Geburtstagsgeschichte noch nicht fertig. Es fehlt das Comeback in München mit @probek, der CL-Sieg gegen Dortmund, die Pep-Manie und schliesslich die WM und mein dazugehöriger (fast) täglicher WM-Podcast. Bleibt dran.

(Interessierts euch überhaupt, was ich hier so fasele? Einfach unten Antworten. Oder an mich Twittern. Danke!)
————————-

Liebe Freunde,

heute vor 5 (in Worten: Fünf!) Jahren, am 27.08.2009 war die Geburtsstunde des Fehlpass-Fussball-Podcasts. Und das war ein langer Weg.

Ich war damals schon begeisterter Anhänger dieses tollen MEDIENFormats. Die (für mich) einfache Zugänglichkeit, also interessante Inhalte abonnieren und dann beinahe magisch jede neue Ausgabe zur Verfügung zu haben, hat mich schwer begeistert. Gepaart mit der unglaublichen Themenvielfalt und dem tollen Humor vieler Podcaster war es schnell um mich geschehen.

Daher fand ich es umso trauriger, dass es damals keinen deutschsprachigen Podcast über die schönste Nebensache der Welt (Fussball!) gab (zumindest habe ich damals keinen gefunden), der a) dauerhaft b) informativ und c) unterhaltsam erschienen ist.

Ansätze dazu gab es einige, unter anderem auch von meinem geschätzten Mitstreiter Kai Lorentz. Dann gabs auch noch die einfach beste Sportshow. Und dann noch einige andere englischsprachige Formate, an die ich mich nicht mehr erinnern kann.

Obwohl ich beide Podcasts mochte, waren sie mir nicht genug. Zeitgleich waren sie auch Ansporn dazu, das ebenfalls auszuprobieren.

Die Hürden waren damals gefühlt turmhoch. Audioequipment und Software waren mir damals ein Rätsel und sind es heute manchmal immer noch. Meine verehrten Gäste, die mich bei Herrn Probek in der Küche das aktuelle Equipment haben aufbauen sehen, können das sicher bezeugen. Audio-Postproduction (also die Nachbearbeitung des aufgenommenen Audiorohmaterials inkl. Schneiden, Rauschentfernung, Lautstärke etc.) damals war lange Zeit einfach nur Krieg. Heute gibt es wenigstens Auphonic (für den Rauschentfernung & Lautheitsteil), wofür ich mehr als dankbar bin. Sogar so dankbar, dass ich dafür gerne bezahle.

Aber zurück zum Anfang. Mit meinen damaligen Arbeitskollegen Holger und Herrn Schommer (@schommr), habe ich damals sowieso ständig über Fussball gesprochen. Es waren anstrengende Zeiten für Bayern-Fans. Klinsmann kam als moderner Fussballlehrer und WM-Lichtgestalt (Ich kann euer Lachen an dieser Stelle fast schon hören), um den FC Bayern ganzheitlich zu modernisieren. Leider hat das dann vor allem auf dem Platz überhaupt nicht geklappt. Er holte Borowski, verkaufte den jungen Hummels und Rensing wurde Kahn-Nachfolger (Ja, ich habe es schon 4927x gehört: Der Thronfolger und bei den Amateuren der Beste seit Ewigkeiten und überhaupt. Der Tiefpunkt war denn die krachende Niederlage in der Champions-League in Barcelona. Bisher die letzte Niederlage, nach der ich mich gemeinsam mit meinem Bruder betrinken musste um sie zu ertragen.

Mein Kollege Holger als verwirrter HSV-Fan, hatte in der Zwischenzeit so etwas wie Ambitionen entwickelt. Zumindest hat er und sein Verein uns damals einige Male geärgert. Der Wechsel von van Nistelrooy zum Bundesliga-Dino später tat bei Holgers Erwartungshaltung dann sein übriges.

Da ich seit vielen Monaten mit meiner Podcastidee schwanger ging und unsere Fussballplaudereien immer häufiger und ausdauernder wurden, aber in der ganzen Arbeitswoche verstreut waren, fasste ich mir endlich ein Herz und Griff in die Geldkiste um mir endlich ein mobiles Aufnahmegerät zu kaufen. Gesagt getan. Kurz in die Bedienungsanleitung eingelesen und go.

Nach einem kurzen Handgemenge kurzen äh, nennen wir es Überzeugungsphase, hatte ich Holger & Christian dann soweit, dass sie bereit waren mitzumachen, auch wenn sie – genau wie ich – nicht wirklich genau wussten, wohin das alles führen sollte, warum wir das überhaupt machen und am wichtigsten: WER ZUM TEUFEL WÜRDE SICH DENN UNSER GESCHWAFEL ÜBERHAUPT ANHÖREN?

Also ging es los. Ich glaube am Tag der ersten Aufnahme, am 27.08.2009, war es ähnlich bewölkt wie die letzten Tage hier. Wir drei saßen in einem leeren Konferenzraum im Hochhaus unseres damaligen Arbeitgebers und schauten auf die graue Wolkendecke. Nach einem kurzen Vorgespräch drückte ich den Aufnahmeknopf auf dem Aufnahmegerät und es ging los. Nach der anfänglicher Unsicherheit kamen wir letztlich doch in unseren gewohnten Plaudermodus. Da wir damals wöchentlich(!) aufgenommen haben, legte sich die Scheu ziemlich schnell. Dazu war das Feedback der Hörerschaft freundlich und ermunternd. Die heute zahlreichen Hater so gut wie nicht vorhanden. Was für Zeiten!

Das Aufnahmegeräte genügte bald nicht mehr den Ansprüchen. Ein Großmembranmikrofon für jeden, sowie ein analoges Mischpult musste her. Keine günstige Investition damals, aber ihr wisst wie das ist mit den Hobbys. So ging es weiter, bis ein gewisser Louis van Gaal kam und den Bayern seinen Fussballstil beibrachte. Holger bekam damals ein grossartiges Jobangebot aus seiner Heimatstadt Hamburg und brach seine Zelte hier ab. Also blieben nur Meister Schommer und ich übrig.

Wir podcasteten weiter, zunächst weiterhin wöchentlich, dann aufgrund beruflicher und privater Veränderungen bei Herrn Schommer etwas seltener, ab und an auch mit Skype-Partnern aus der Ferne. Ich erinnere mich damals als schöne Gespräche mit @probek, @breitnigge, @torstenwieland, dem @kaisergrantler und Co.

So ging es auch dann lange Zeit weiter, bis ich im November 2011 nicht mehr in meiner damaligen Firma ausgehalten habe. Zuviele schlechte Entscheidungen in zu kurzer Zeit, unter denen immer die falschen Leute leiden mussten waren damals einfach mehr als ich ertragen konnte.

Herr Schommer musste danach zum podcasten immer zu mir in meine Wohnung kommen, da das Equipment angewachsen war und ich nichts mehr in der Firma lassen konnte. Die Ausrüstung wuchs an. Headsets wurden angeschafft, dann auch ein neues Mischpult. Dazu ein Kompressor/Expander. Was macht man nicht alles aus Neugier für die Hörerschaft.

Die Prioritäten verschoben sich langsam aber merklich bei Herrn Schommer und mir. Er war beruflich sehr eingespannt und für einige wichtige Projekte bei meinem ehemaligen Arbeitgeber verantwortlich. Dazu kam noch einiges an privatem Kram. Meine neue Wohnung lag mitten in der Stadt, so daß sie zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut, mit einem Fahrzeug allerdings überhaupt nicht gut zu erreichen war, da u.a. das Parken in der Innenstadt entweder nicht möglich, teuer oder einfach nur nervig war. Ich dagegen machte mich selbstständig und nach einigen kleineren Aufträgen, ging es für mich am 01.06.2012 zu einem großen Automobilhersteller in München *husthust*.

In dieser Zeit, also so Anfang 2012, hielt uns vor allem der Spaß und die Gewohnheit der Aufnahmen zusammen. Dazu fieberten wir, wie alle anderen Bayern-Fans auch auf DAS SPIEL DER SPIELE hin: Das Champions League Finale in München.

Die Niederlage im Endspiel gegen Chelsea war aber nicht nur eine sportlich unfassbar schmerzhafte Erfahrung. Diese Niederlage hatte mir den Spaß am Fussball nachhaltig genommen. Die EM2012 die kurz nach dem Finale stattfand, habe ich wirklich nur am Rande mitbekommen. Wozu denn Fussball schauen dachte ich mir damals, auch wenn ich jetzt in der Stadt meines Lieblingsvereins arbeiten durfte. Fussball fühlte sich für mich vor allem ungerecht an. Dann kam lange nichts.

TO BE CONTINUED….

Der Gewinner des Deutschland Replica Spieler-Heimtrikot mit Schweinsteiger-Flock Gewinnspiels…

Liebe Freunde,

jetzt ist es endlich geschafft. Wir haben einen Gewinner für das neue 4-Sterne-Deutschland-Trikot mit Bastian Schweinsteiger-Flock Gewinnspiel!

Es wurden alle Audioboos mit 5 Losen, Kommentare hier auf der Seite, ein Like bei Facebook und ein Retweet bei Twitter mit einem Los berechnet. Aber das wollt ihr doch eigentlich gar nicht mehr wissen, oder? Gut.. dann kommen wir zum Punkt.

Der glückliche Gewinner ist: Martin Brinkmann!

Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner und VIELEN DANK an alle Teilnehmer fürs Mitmachen, egal ob via Facebook, Twitter, Audioboo oder hier auf der Webseite! Wir machen ähnliches bald nochmal.

Der Zusammenschnitt aller eingesendeten Audioboos bzw. Audiodateien wird nächste Woche veröffentlicht!

Stay tuned! :)