13. Spieltag: Borussia M’gladbach – FC Bayern München 2:2 (0:1)

Selbst gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte schafft es der Rekordmeister erneut nicht, einen hohen Vorsprung nach Hause zu bringen. Etwas über zwei Minuten in Gladbach haben gezeigt, das die Abwehr, genau wie die wiedergefunden geglaubte „Mir san Mir„-Mentalität, auf äußerst wackligen Beinen steht.

Die Verteidigung sah bei beiden Gegentreffern mehr als amateurhaft aus. Demichelis darf vor dem Anschlusstreffer Friend niemals so zum Kopfball gehen lassen und Lell hätte den Ball unmittelbar vor dem Ausgleich – von mir aus mit dem am Boden liegenden Colautti – auf die Tribüne dreschen müssen.

Eigentlich war es ja wie so oft: Gegen einen am Boden liegenden Gegner zu früh den Gang rausgenommen und dann am Ende nicht mehr in der Lage gewesen wieder Gas zu geben.

Die Nachlässigkeit mit der wir die Gegner wieder aufbauen ist so etwas von unnötig! Das es gegen Schalke schon nicht ins Auge ging, war zu weiten Teilen Schalkes Unfähigkeit und etwas Glück geschuldet. Das es gegen Gladbach letzten Endes in die Hose gegangen ist zeigt, daß der Rekordmeister bis zur letzten Minute konzentriert und engagiert zu Werke gehen muss um erfolgreich zu sein.

Klinsmann hat noch vielen Schrauben zu drehen, denn im Vergleich zu Hitzfeld steht er um einiges schlechter da. Mit nahezu identischer Mannschaft hat er es geschafft, im ersten Saisondrittel soviele Gegentore einzufangen, wie in der gesamten letzten Saison. Selbst das wäre zu verschmerzen, wenn sich wenigstens das Spiel nach vorne merklich verbessert hätte. Und das ist definitiv nicht eingetreten. Weder ist etwas von der Dominanz, noch vom schnellen vertikalem Spiel in die Spitze zu sehen, welches der kalifornische Reformator zu Saisonbeginn dem Rekordmeister beibringen wollte.

Meine einzige Hoffnung ist das sich in der Winterpause etwas tut. Änderungen an der Zusammensetzung des Kaders plus eine konzentrierte Vorbereitung sind von Nöten, wenn das dieses Jahr etwas werden soll. Mit Klinsmann und dem Titel.

39 Gedanken zu “13. Spieltag: Borussia M’gladbach – FC Bayern München 2:2 (0:1)

  1. Ich auch.
    Das nächste mal beim Stande von 2:0 doch lieber Ottl und Oddo statt Kroos und Sosa einwechslen.

  2. Ich auch.
    Das nächste mal beim Stande von 2:0 doch lieber Ottl und Oddo statt Kroos und Sosa einwechslen.

  3. Ich auch.
    Das nächste mal beim Stande von 2:0 doch lieber Ottl und Oddo statt Kroos und Sosa einwechslen.

  4. Ich auch.
    Das nächste mal beim Stande von 2:0 doch lieber Ottl und Oddo statt Kroos und Sosa einwechslen.

  5. „ach… geht fort!“ dachte ich mir am Samstag mal wieder.

    Das Problem ist abergar nicht der Trainer, es sind die vielen durchschnittlich begabten im Bayern-Trikot.

  6. „ach… geht fort!“ dachte ich mir am Samstag mal wieder.

    Das Problem ist abergar nicht der Trainer, es sind die vielen durchschnittlich begabten im Bayern-Trikot.

  7. „ach… geht fort!“ dachte ich mir am Samstag mal wieder.

    Das Problem ist abergar nicht der Trainer, es sind die vielen durchschnittlich begabten im Bayern-Trikot.

  8. „ach… geht fort!“ dachte ich mir am Samstag mal wieder.

    Das Problem ist abergar nicht der Trainer, es sind die vielen durchschnittlich begabten im Bayern-Trikot.

  9. Die Saison ist noch lang und da zählt Kontinuität, die weder Schalke. Bremen noch Leverkusen aufweisen können. Auch Hoffenheim nicht. Irgendwann im nächsten Jahr wird bei den jetzt führenden Teams der Einbruch kommen und dann wird Bayern wieder der Nutzniesser sein.

  10. Die Saison ist noch lang und da zählt Kontinuität, die weder Schalke. Bremen noch Leverkusen aufweisen können. Auch Hoffenheim nicht. Irgendwann im nächsten Jahr wird bei den jetzt führenden Teams der Einbruch kommen und dann wird Bayern wieder der Nutzniesser sein.

  11. Die Saison ist noch lang und da zählt Kontinuität, die weder Schalke. Bremen noch Leverkusen aufweisen können. Auch Hoffenheim nicht. Irgendwann im nächsten Jahr wird bei den jetzt führenden Teams der Einbruch kommen und dann wird Bayern wieder der Nutzniesser sein.

  12. Die Saison ist noch lang und da zählt Kontinuität, die weder Schalke. Bremen noch Leverkusen aufweisen können. Auch Hoffenheim nicht. Irgendwann im nächsten Jahr wird bei den jetzt führenden Teams der Einbruch kommen und dann wird Bayern wieder der Nutzniesser sein.

  13. Ich verstehe einfach nicht was mit der Abwehr los ist.
    Bis auf Oddo ist die ja so ziemlich die gleiche,wie letztes Jahr.
    & über Nacht haben die hinten drin umgestellt von Sattelfest auf Schwimmfest.
    Vielleicht gehört es ja zum Klinsi seinen Plan,denn mehr Tore fallen so bei den Partien.
    Ich wünsch mir mal wieder ein richtig souveränes 4:0 , ohne das man zwischenzeitlich Herzinfarktgefährdet ist.

  14. Ich verstehe einfach nicht was mit der Abwehr los ist.
    Bis auf Oddo ist die ja so ziemlich die gleiche,wie letztes Jahr.
    & über Nacht haben die hinten drin umgestellt von Sattelfest auf Schwimmfest.
    Vielleicht gehört es ja zum Klinsi seinen Plan,denn mehr Tore fallen so bei den Partien.
    Ich wünsch mir mal wieder ein richtig souveränes 4:0 , ohne das man zwischenzeitlich Herzinfarktgefährdet ist.

  15. Ich verstehe einfach nicht was mit der Abwehr los ist.
    Bis auf Oddo ist die ja so ziemlich die gleiche,wie letztes Jahr.
    & über Nacht haben die hinten drin umgestellt von Sattelfest auf Schwimmfest.
    Vielleicht gehört es ja zum Klinsi seinen Plan,denn mehr Tore fallen so bei den Partien.
    Ich wünsch mir mal wieder ein richtig souveränes 4:0 , ohne das man zwischenzeitlich Herzinfarktgefährdet ist.

  16. Na ja. Wenn die anderen Mannschaften dieses Jahr besser wären, hätten die mit Sicherheit 10 Punkte mehr. Ich würde gern wissen, auf welchen Platz die Bayern mit der Punktezahl letztes gestanden hätten. Sicher weiter hinter als der 3.

  17. Na ja. Wenn die anderen Mannschaften dieses Jahr besser wären, hätten die mit Sicherheit 10 Punkte mehr. Ich würde gern wissen, auf welchen Platz die Bayern mit der Punktezahl letztes gestanden hätten. Sicher weiter hinter als der 3.

  18. Na ja. Wenn die anderen Mannschaften dieses Jahr besser wären, hätten die mit Sicherheit 10 Punkte mehr. Ich würde gern wissen, auf welchen Platz die Bayern mit der Punktezahl letztes gestanden hätten. Sicher weiter hinter als der 3.

  19. Na ja. Wenn die anderen Mannschaften dieses Jahr besser wären, hätten die mit Sicherheit 10 Punkte mehr. Ich würde gern wissen, auf welchen Platz die Bayern mit der Punktezahl letztes gestanden hätten. Sicher weiter hinter als der 3.

  20. Ist mit Vorsicht zu genießen, weil ich jetzt nicht rausgerechnet habe gegen wen die Bayern gespielt haben und so, aber du liegst mit deiner Vermutung falsch. Dreizehnter Spieltag, letzte Saison. Bayern an der Spitze mit auch nur 28 Punkten (also, so wie jetzt Bayern und Hoffenheim), dahinter Werder und der HSV mit je 27 Punkten… Bayern wäre mit 25 Punkten letzte Saison um diese Zeit also ebenfalls auf Platz 3 gelandet. Aber, wie gesagt, das ist Zahlenmagie ohne echten Aussagewert.

  21. Ist mit Vorsicht zu genießen, weil ich jetzt nicht rausgerechnet habe gegen wen die Bayern gespielt haben und so, aber du liegst mit deiner Vermutung falsch. Dreizehnter Spieltag, letzte Saison. Bayern an der Spitze mit auch nur 28 Punkten (also, so wie jetzt Bayern und Hoffenheim), dahinter Werder und der HSV mit je 27 Punkten… Bayern wäre mit 25 Punkten letzte Saison um diese Zeit also ebenfalls auf Platz 3 gelandet. Aber, wie gesagt, das ist Zahlenmagie ohne echten Aussagewert.

  22. Ist mit Vorsicht zu genießen, weil ich jetzt nicht rausgerechnet habe gegen wen die Bayern gespielt haben und so, aber du liegst mit deiner Vermutung falsch. Dreizehnter Spieltag, letzte Saison. Bayern an der Spitze mit auch nur 28 Punkten (also, so wie jetzt Bayern und Hoffenheim), dahinter Werder und der HSV mit je 27 Punkten… Bayern wäre mit 25 Punkten letzte Saison um diese Zeit also ebenfalls auf Platz 3 gelandet. Aber, wie gesagt, das ist Zahlenmagie ohne echten Aussagewert.

  23. ist doch klar, was mit der Abwehr los ist: Die gravierendste Veränderung für eine Abwehr ist der Torwart. Da hat in der letzten Saison Olli den Rückhalt und die (Komandos) gegeben.. .Du spielst als (Abwehr)-Spieler anders, wenn du weißt da steht noch einer hinter dir, der auch mal eine „unhaltbare“ hält und der dich als echter Leader mal ordentlich durchschüttelt, wenn du nicht alles gibst. Mein Fazit: der Adler muß her!!!

  24. ist doch klar, was mit der Abwehr los ist: Die gravierendste Veränderung für eine Abwehr ist der Torwart. Da hat in der letzten Saison Olli den Rückhalt und die (Komandos) gegeben.. .Du spielst als (Abwehr)-Spieler anders, wenn du weißt da steht noch einer hinter dir, der auch mal eine „unhaltbare“ hält und der dich als echter Leader mal ordentlich durchschüttelt, wenn du nicht alles gibst. Mein Fazit: der Adler muß her!!!

  25. ist doch klar, was mit der Abwehr los ist: Die gravierendste Veränderung für eine Abwehr ist der Torwart. Da hat in der letzten Saison Olli den Rückhalt und die (Komandos) gegeben.. .Du spielst als (Abwehr)-Spieler anders, wenn du weißt da steht noch einer hinter dir, der auch mal eine „unhaltbare“ hält und der dich als echter Leader mal ordentlich durchschüttelt, wenn du nicht alles gibst. Mein Fazit: der Adler muß her!!!

  26. @Michael: Du nimmst mir die Worte schier aus dem Mund. :) Ich halte Rensing ebenfalls für Mitschuld an den vielen Gegentoren, aber er ist nicht die alleinige Ursache. Demichelis und Lucio wirken fahrig und nicht aufeinander eingespielt. Vor allem ersterem fehlt es an der Souveränität der letzten Saison.

    Aber nichtsdestotrotz: Den Adler würde ich auch gerne bei uns begrüßen. Keine Frage.

  27. @Michael: Du nimmst mir die Worte schier aus dem Mund. :) Ich halte Rensing ebenfalls für Mitschuld an den vielen Gegentoren, aber er ist nicht die alleinige Ursache. Demichelis und Lucio wirken fahrig und nicht aufeinander eingespielt. Vor allem ersterem fehlt es an der Souveränität der letzten Saison.

    Aber nichtsdestotrotz: Den Adler würde ich auch gerne bei uns begrüßen. Keine Frage.

  28. wenn ihr die letzte Saison als Vergleich für die Abwehrleistung nehmt, solltet ihr nicht vergessen, dass Rensing 9 Spiele hatte und dabei 3 Tore kassierte.
    Es schien letzte Saison also eher egal wer im Tor stand.

  29. wenn ihr die letzte Saison als Vergleich für die Abwehrleistung nehmt, solltet ihr nicht vergessen, dass Rensing 9 Spiele hatte und dabei 3 Tore kassierte.
    Es schien letzte Saison also eher egal wer im Tor stand.

  30. Es ist offensichtlich, dass es Michael Rensing noch an Ausstrahlung fehlt; aber die kann man sich auch nur über Spielpraxis erarbeiten. Er wird sich da noch entwickeln. Problematischer ist da eher seine „Strafraumbeherrschung“. Da muss er unbedingt noch Klasse und Präsenz entwickeln.

    Auf der Linie ist er gut und grundsätz hat er Potential! Insgesamt ist er noch zu sehr Mitläufer. Ich denke, die aktuelle Saison mit Ligaalltag und Champions League wird ihn reifen lassen und das wird ihm gut tun.

  31. Es ist offensichtlich, dass es Michael Rensing noch an Ausstrahlung fehlt; aber die kann man sich auch nur über Spielpraxis erarbeiten. Er wird sich da noch entwickeln. Problematischer ist da eher seine „Strafraumbeherrschung“. Da muss er unbedingt noch Klasse und Präsenz entwickeln.

    Auf der Linie ist er gut und grundsätz hat er Potential! Insgesamt ist er noch zu sehr Mitläufer. Ich denke, die aktuelle Saison mit Ligaalltag und Champions League wird ihn reifen lassen und das wird ihm gut tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *