1. Pokalrunde überlebt – 1. Spieltag kommt

3:1 gegen Neckarelz, einen Sechstligisten der kämpferisch alles auf dem Platz gegeben hat. Natürlich war der FC Bayern überlegen und natürlich hatten wir Chancen mehr Tore zu machen, aber natürlich lief noch nicht alles rund. Aber alles in allem war es ein nie gefährdeter Sieg.

Gomez gefiel mir ganz gut, hat das 1:0 ganz cool reingemacht und verwandelte auch den Elfmeter zum 2:0 souverän.

Die Aussenverteidiger Pranjic und Lahm fand ich auch nicht so schlecht. Beide konnten mit ihrem starken Fuß flanken schlagen, was für mein Empfinden viel flüssiger vonstatten ging als letzte Saison. Wenn die Flanken jetzt noch etwas gezielter geschlagen werden, könnte das sogar eine gute Waffe in der Offensive werden. Generell fand ich die rechte Seite mit Altintop und Lahm sehr lauf- und spielfreudig.

Demichelis für Badstuber und Van Bommel anstatt Tymoschtschuk sind zwei Entscheidungen die ich nicht so ganz nachvollziehen kann, aber ich bin ja auch nicht jeden Tag im Training mit den Spielern. Die Saison wird zeigen, wie gut diese Wahl gewesen ist. Übrigens führte van Bommel die Bayern als Kapitän auf den Rasen und wird dieses Amt auch in der kommenden Saison ausüben.

Die größte Überraschung war für mich allerdings, daß Michael Rensing als Nr. 1 auf dem Platz stand und auch als erste Wahl in die Saison geht. Prompt leistete er sich einen Fehlgriff, der zum zwischenzeitlichen 1:2 Anschlusstreffer führte. Schlimmer als der Fehler, waren seine Interviews nach dem Spiel. Rensing wollte den Vorfall partout nicht als Fehler ansehen und äußerte auch sonst keine selbstkritischen Worte.

Alles in allem habe ich mit der Torwartentscheidung die größten Schmerzen. Dann folgt Tymo auf der Bank und Badstuber, der nach wochenlangem Geschwätz a la „ein Linksfuss als linker Innenverteidiger ist ein muss!“ einfach ebenfalls auf die Bank gesetzt worden ist.

Nun denn… Mal abwarten, wie es gegen Hoffenheim klappt, denn wenn wir gewinnen hatte der Trainer Recht :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *