Triple-Geschwätz: Anstrengend, knifflig und gefährlich.

Kaum ist der deutsche Rekordmeister mal nicht wie üblich im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden, schon überbieten sich die Medien in Ihrer maßlosen Überhöhung des bisher erreichten.

Ganz München träumt von Triple„, „Bayern steht vor einer historischen Saison“ oder „Das ist Bayerns Triple-Plan“ brüllen die Zeitungen uns entgegen, dabei werden nicht nur die Spieler, sondern auch der Trainer über den grünen Klee gelobt – viel zu früh wie ich finde.

Erstens haben wir noch rein gar nichts gewonnen. In der Bundesliga wurde am Wochenende die Möglichkeit vergeben auf vier Punkte wegzuziehen, aber aufgrund des Monsterprogramms in den Knochen hat man sich ganz achtbar aus der Affäre gezogen. Trotzdem: Mit vier Punkten hätten wir uns sogar eine Niederlage in den letzten vier Spielen leisten können, aber so müssen wir – auch nach den anstrengenden Partien gegen Lyon – in jeder verbleibenden Bundesliga Partie gewinnen um den Titel zu erlangen. Anstrengend.

Zweitens: In der Champions League gegen Olympique Lyon gering zu schätzen und schon von einer Finalteilnahme gegen Inter Mailand (Mourinho!) oder FC Barcelona (Messi!) zu reden, halte ich für sehr fahrlässig. Lyon ist ein echtes Brett, das man erst einmal bohren muss. Die Franzosen haben nicht nur Real Madrid im Achtelfinale mit einer äußerst disziplinierten Leistung ausgeschaltet, sondern auch Girondins Bordeaux rausgeworfen, gegen die der FC Bayern in beiden Spielen klar unterlegen war. Knifflig.

Und Drittens: Werder Bremen, unser Gegner im Finale des DFB-Pokals ist auf dem aufsteigenden Ast. Punkt um Punkt haben sich die Norddeutschen in den letzten Wochen an die europäischen Fleischtöpfe herangerobbt und sind nur noch 3 Punkte von Platz 3 entfernt, der zur Champions-League-Qualifikation berechtigen würde. Dazu scheint auch noch Özil so langsam wieder in Tritt zu kommen. Gefährlich.

Langer Rede, kurzer Sinn: Wir können froh sein, wenn wir dieser Achterbahnsaison deutscher Meister werden. Alles andere, ist Zugabe.

„Ich warne davor, frühzeitig das Fell des Bären zu verteilen. Noch ist der Bär nicht erlegt.“ (K.H. Rummenigge)

5 Gedanken zu “Triple-Geschwätz: Anstrengend, knifflig und gefährlich.

  1. Da haben wir in die selbe Kerbe geschlagen. Sehe es ganz genauso. Wir reden vom höchsten Fußballthron, dabei steht alles noch stark in der Schwebe. Auch wenn die Aussichten im Pokal und Meisterschaft sicherlich nicht schlecht sind.

  2. Naja. Die Engländer sind weggeräumt also wenn nicht jetzt wann dann? Aber mal ehrlich – die Mannschaft ist wahrlich nicht die beste und Barca hat die ChampionsLeague schon jetzt verdient. Deutscher Meister werden wir aber bestimmt – das sollte schon drin sein mit Robben und Ribery.

  3. Ich bin ja gespannt ob Bayern am Ende wirklich mit leeren Händen Und grad eben mitbekommen das Lyon das Spiel gegen Monaco verlegt hat, damit hat Lyon vor dem Rückspiel eine Woche Zeit sich auf das Spiel gegen Bayern vorzubereiten….

    …das nennt man dann wohl a) hosenvoll b) Wettbewerbsverzerrung!!

  4. Was seid hr alle für Miesepeter!
    Eine gute Mannschaft erkennt man daran, dass sie sich weiterentwickelt und Potential für mehr hat! Und diese Mannschaft hat sich fantastisch entwickelt! Top Einkäufe (Robben, Olic), junge Leute zum Nulltarif zu Stammspielern gemacht (Müller, Badstuber) Schnarchnasen zu Führungsspieler entwickelt (Schweini), plus Siegermentalität und ein Spielsystem, das Spass macht! Ein Trainer, der mit den Leuten arbeitet (zumindest mit denen, die zu ihm passen). Da geht mir da Herz auf!
    Natürlich war das keine perfekte Saison und natürlich ist noch nichts gewonnen.
    Aber ersten holen wir Titel und zweitens wird diese Mannschaft in Zukunft noch besser!
    Wartet mal ab, wenn wir mit Torwart und Innenverteidigern spielen! Lahm flanken kann und Ribbery mannschaftsdienlich spielt! Na gut jetzt wird’s unrealistisch! ;-)
    Aber die Jungs haben verdient, dass wir uns mit Ihnen freuen und geil auf die kommenden Titel sind! Was soll das Gemeckere? Es gibt Fans von genügend anderen Mannschaften, die würden gerne mit uns tauschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *