Sommerpausenmedienoverkill nervt!

Eigentlich mag ich ja die Sommerpause. Meistens ist schönes Wetter, man hat Samstag auch um halb vier frei und kann dazu davon träumen, daß der Verein eine echte Perle auf dem Transfermarkt an Land zieht.

Das war bisher. Dieses Jahr bekamen wir neben Gomez, Tymoshchuk und Olic, einen relativ unbekannt Pranijc, einen unbekannteren Braafheld, eine bereits allzugut bekannten Görlitz und eine Wundertüte mit Namen Baumjohann.

Ich glaube ja nicht ernsthaft daran, daß einer von den letzten vier der FCB irgendwie verstärken würde in der Spitze, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Am schlimmsten aber ist das Hin- und Her um Franck Ribery, was in den Medien lang und breitgetreten wird. Kaum hat der kleine Franzose etwas am Knie, vermutet die halbe deutsche Presse eine Verschwörung, an deren Ende Ribery zu Real wechselt. Und so geht das jetzt jeden Tag.

Hoffentlich herrscht da bald Klarheit, egal in welcher Form. Klar ist, das wenn Ribery geht neue Spieler mit internationaler Klasse her müssen. Keine Görlitze, keine Baumjohanns oder ähnliches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *