Nebenkriegsschauplätze

Als ob es beim FC Bayern momentan nicht genug Probleme geben würde, machen die Herren Beckenbauer, Hoeneß und Rummenigge ein neues Fass auf. Als ob Beckenbauers Neigung in jedes Mikrofon und jede Kamera in 20m Entfernung etwas zu faseln, den Herren erst in letzter Zeit aufgefallen wäre.

Viel wichtig wäre es doch, weiterhin kollektiv die Klappe zu halten und weiter an Verstärkungen für die neue Saison zu arbeiten, anstatt sich gegenseitig über die Medien stumpf anzumasseln, oder sind die drei etwa schon mit den Thema durch und wissen nicht was sie sonst den lieben langen Tag tun sollen?

Der Franz taugt zwar für vieles, wie z.B. Fussball-Experte, WM-Organisator, Werbe-Ikone oder Patenonkel, aber er taugt nicht als Sündenbock für die verkorkste Saison 2006/2007. Von daher: Einfach weiter schwafeln lassen.

Bei den zahlreichen Nebelkerzen die Franz gewöhnlich um sich wirft, kann er ganze Hundertschaften an Journalisten ernähren. Ist doch auch was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *